• Lucas Schmat

Social Media Enttäuschung

Hallöchen.

Ich weiß nicht ob das hier irgendjemand jemals lesen wird, aber ich dachte ich schreibe trotzdem mal wieder etwas.


Ich bin zur Zeit ein wenig enttäuscht. Aber irgendwie ist der Grund eigentlich Blödsinnig.

Wie ihr ja sehen könnt, bin ich auf Instagram und Artstation usw. vertreten, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich bzw. meine Bilder untergehen.

Momentan erreichen meine Posts auf Instagram nicht einmal die Hälfte meiner Follower, geschweige denn neue Leute die mir Folgen würden. Das komische daran ist, dass ich in letzter Zeit aktiver war als z.B.: voriges Jahr. Ich habe das Gefühl je mehr ich Poste desto weniger Leute sehen meine Posts. Dabei ist es auch scheinbar egal zu welcher Zeit ich einen Beitrag veröffentliche. Es sind immer nur sehr wenige Leute die meine Posts sehen und noch wenigere die dann auf den Like Button klicken. Vor einiger Zeit war das auch noch anders, da habe ich mehr Likes und Follower bekommen aber nicht so oft gepostet. Ich hätte aber gedacht, dass es anders herum sein müsste --> mehr Posts, mehr Reach. Aber dem ist scheinbar nicht so.


Das ist für mich, wie Anfangs schon geschrieben etwas frustrierend und enttäuschend.


Eigentlich nicht nur etwas.

Es wurmt mich schon ganz schön weil es mich an meinen Fähigkeiten zweifeln lässt.

Ich habe immer das Gefühl, dass meinen Bildern etwas fehlt um wahrgenommen zu werden und dass ich einfach zu schlecht in dem bin was ich tue.

Und was noch frustrierender ist, ist wenn dann Künstler die von meiner Warte aus gesehen schlechtere Bilder malen "erfolgreicher" sind als ich, also mehr Likes und Follower haben als ich. Das lässt mich dann noch mehr an mir zweifeln, weil ich dann denke, dass ich noch nicht mal annähernd so gut bin wie ich gedacht habe.


Bei Artstation ist das ähnlich (aber irgendwie nicht ganz so schlimm weil ich die Seite eher als Portfolio sehe und nicht wirklich jeden Tag benutze).

Ich verstehe einfach nicht so recht woran es liegt.


Das Schlimmste an der Sache ist aber eigentlich, dass es mir ein Stück weit die Freude am Zeichnen nimmt, weil ich immer denke "Wozu? Es gefällt ja eh keinem."


Deswegen denke ich, dass ich erst einmal wieder weniger Aktiv auf Instagram sein werde, weil ich nicht möchte, dass mir etwas das ich wirklich Liebe ,zu zeichnen und zu malen, vermiest wird.




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich dachte mir ich schreibe hier mal wieder etwas und zwar zu einem Thema, das mir in den letzten Jahren vermehrt aufgefallen ist : Die Obsession mit dem persönlichen Artstyle. Ich lese auf verschiede